Abschied vom Tschubi

Marcel Guber-Ruch ist am 2 Juli 2012 von uns gegangen. Am Donnerstag, 12. Juli 2012, nahmen wir „vom Tschubi“ in der Friedhofskapelle Birsfelden Abschied.

Wir AWS’ler nehmen nicht nur von einem Kameraden und Ehrenpräsident Abschied, sonder von einem hochverdienten Mitglied das über 60 Jahre seines Lebens steht’s für unseren Verein da gewesen war.

Er hat durch seine starke Persönlichkeit unseren Verein geprägt wie kein anderer. Mit seiner Dominanz und seinem unermüdlichen Willen hat Er einige Male die Meinung des ganzen Vereins gekehrt und genau so oft mussten wir im Nachhinein eingestehen, dass er recht hatte. Wir sind Ihm dankbar, dass Marcel den AWS so souverän durch seine 26 jährige Präsidententätigkeit steuerte und den Kurs trotz zeitweiligen Stürmen unbeirrt bei hielt.

Weiterlesen ...

Wettfahrbericht Bern Neubrück

Bericht: Keller Roland, Das erste Wettfahren im laufenden Jahr fand am vergangenen Wochenende
beim WFV Bern Neubrück statt. Das Wettkampfgelände liegt in Fliessrichtung zuunterst
aller Berner Vereine, kurz bevor die Aare den Wohlensee durchfliesst.
Mit 16 teilnehmenden Vereinen war dieses Wettfahren leider sehr schwach besucht, wobei
hierfür der Grund im Austragungsdatum, sprich Auffahrtswochenende zu suchen-, und sicher
auch zu finden ist.

Weiterlesen ...

Wettfahrbericht WSC Bern

Wasserfahren beim WSC Bern

Die Wettkampfstrecke im idyllischen Waldstück an der Aare hatte seinen eigenen Reiz.

Die Zeittour begann mit einer lange Stachelstrecke auf der linken Seite, da hatte man bei starker Strömung und geringer Wasserhöhe das Gefühl, man zieht einen Anker hinten nach.
Also nun, nach dieser langen Stachelstrecke wechselt manzum Rudern und quert die Aare ein erstes Mal.

Weiterlesen ...

Wettfahrbericht SM Bremgarten

Rang 5 und 6 für die Birsfelder Wasserfahrer
An den Schweizermeisterschaften in Bremgarten

Ein Grossaufmarsch der Wasserfahrer bei prächtigem Wetter, eine idyllische Kulisse in der Altstadt von Bremgarten und eine Reuss, die sich nach dem vorangegangenen Hochwasser wieder beruhigt hat.

Nur wer ein paar Schritte auf dem Waldweg Reussabwärts hinter sich gebracht hat, konnte sich anhand der immensen Sandablagerungen vorstellen, in welchem
Masse sich die Überschwemmungen ausgebreitet haben.

Weiterlesen ...

Wasserfahren beim WFV Ryburg-Möhlin

Wasserfahren beim WFV Ryburg-Möhlin

Wettfahren zwei von drei in diesem Jahr auf einem Stausee

Wenn wir von einer ganz normalen Wettfahrsaison reden, wenn es so etwas überhaupt gibt, so sind wir in der Regel zwei Mal auf dem Rhein- unterhalb des Kraftwerk Birsfelden,

3 Mal auf einem stark fliessenden Gewässer wie Limmat, Aare oder Reuss, 2 Mal auf einem Gewässer mit mittlerer Strömung, wie zum Beispiel beim WFV Muttenz, Aarau oder Rheinfelden sowie maximal zwei Mal auf einem Stausee, wobei hier der AWS Birsfelden jedes Jahr ein Wettfahren auf dem stillen Gewässer durchführt. 

Weiterlesen ...